Kostenlose Lieferung ab €29.00 | Kauf auf Rechnung, Überweisung, Kreditkarte PayPal und weitere!

Matcha - Informationen & Wirkung

Matcha - Informationen & Wirkung

Matcha Tee in einer Schale, daneben ein Matcha-Tee Anbaugebiet Der leuchtende grüne Matcha kommt traditionell aus China. Er gilt dort seit Jahrhunderten als Energiebringendes Heilgetränk. In welcher Weise er dein Wohlbefinden steigert kannst du hier erfahren.

Inhaltsangabe Matcha-Informationen

Musikfest

Matcha-Bankett in der Tang-Dynastie (618-907)

Ursprung des grünen Matcha

Ursprünglich ist Matcha in der Epoche der Tang Dynastie im Jahre 618 bis 907 in China entstanden. Zu jener Zeit entwickelten sich eine Reihe von Qualitätskriterien, wie Farbe, Geruch und Geschmack.

Der frühe Aufstieg des Matcha Tee

In der Song Dynastie (960 bis 1279) erlebte der Matcha seine Blütezeit und war besonders bei den sogenannten Matcha Banketten beliebt. In dieser Zeit entwickelte sich auch die Tradition, zur Matcha-Zeremonie neben dem Tee auch Kuchen, Obst und Desserts als Beilage zu reichen. Aufgrund der aufwendigen Verarbeitung und des komplexen Trinkrituals verbat der erste Kaiser der späteren Ming Dynastie die Matcha-Zeremonien und ordnete stattdessen an, die Teeblätter direkt zum Trinken zu verwenden. Dies hat zur Entwicklung des gegenwärtigen chinesischen Teemarktes beigetragen (z.B. Grüner Tee, Wulong Tee, Matcha Tee, Schwarzer Tee).

Tee Zeremonine

Tee-Zeremonie in der Song-Dynastie (910-1127)

LIEBLINGSGETRÄNK DER JAPANER

Heutzutage wird häufig Japan als Herkunftsland des Matcha-Tees genannt. Dafür gibt es einen Grund: zwischen den Jahren 630 und 838 n. Chr. schickte der japanische Kaiser mehrfach Abgesandte nach China, um die Tang-Kultur gründlich zu studieren. Die chinesische Tang Dynastie verzauberte die Japaner und das Land übernahm chinesische Kulturelemente. Noch heute kann man in Japan die Spuren der chinesischen Tang-Dynastie in vielen Gesellschaftsbereichen (z.B. Architektur, Schriftzeichen, Ess- und Trinkkultur) beobachten. Nach der Epoche der Ming Dynastie war es aber in China nicht mehr üblich Matcha zu trinken. In Japan hingegen wurde die eingeführte Sitte des Matcha-Trinkens weiterhin beibehalten und fortgeführt. Seit einiger Zeit besinnen sich aber auch Teeliebhaber in China wieder auf die Ursprünge des Matcha Tees zurück. Immer mehr chinesische Teeproduzenten bemühen sich, den Anbau dieser traditionellen Tee-Sorte wieder zu beleben. So wurden beispielsweise in der Provinz Zhejiang und in Fujian Teeplantagen zur Herstellung von Matcha angelegt und für den weltweiten Verkauf ausgebaut. An der Universität Zhejiang werden gegenwärtig die Inhaltstoffe und die Wirkung von Matcha wissenschaftlich erforscht.

 

Wo unser MATCHA Wächst & Veredelt wird

Auf einer der besten Plantagen des Hangzhou-Anbaugebiets an der chinesischen Ostküste wachsen und gedeihen die Grünteeblätter für unseren Matcha ONE HUNDRED AID. Die Teesträucher werden mit großer Sorgfalt behandelt und veredelt. Nach der Ernte heißt es Dämpfen, Trocknen, Auftrennen und Mahlen. Da wir Matcha 108 direkt ohne Zwischenhandel von einer öko-zertifizierten Teeplantage einkaufen, können Sie einen der besten Grüntees der Welt zu einem unvernünftig Preis genießen!

Hier wird unser Matcha Tee geerntet

Unser Matcha Anbaugebiet

Matcha 108 wird von uns direkt aus der Provinz Zhejiang importiert. Die Teeplantage befindet sich in privater Hand und bereits seit 2004 wird dort nach den Grundsätzen der ökologischen Anbaumethoden gearbeitet. Die südchineschische Provinz Zhejiang zeichnet sich trotz küstennaher Lage durch ihre gebirgige Landschaftsform aus. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt etwa 15°C Grad und die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge schwankt zwischen 1400 bis 1600 mm. Diese günstigen geographischen und klimatischen Bedingungen haben dazu beigetragen, dass die Provinz Zhejiang seit Jahrhunderten zu einem der weltweit bekanntesten Orte für die Produktion von grünen Tee geworden ist. Mit einer Produktionskapazität von über 200 Tonnen im Jahr, hat sich die Provinz Zhejiang zum größten chinesischen Matcha-Anbaugebiet entwickelt und genießt auch bei japanischen Kunden große Akzeptanz. Damit nimmt die Teeplantage in Zhejiang eine Vorreiterrolle in China ein.

Das Matcha Anbaugebiet

Grünes "Tee-Gold" aus der Natur

Jede Plantage hat ihre ganz besonderen Eigenschaften (Höhenlage, Feuchtigkeit, Bodenbeschaffenheit) und mit nur einer Ernte pro Jahr bringt unsere Plantage ein ganz eigenes Aroma mit sich. Sorgsam gepflückt und nach traditionellen Verfahren verarbeitet, entwickelt Matcha 108 seinen einzigartigen Charakter, welcher in dieser Form einmalig ist in der chinesischen Teekultur. Seine jadegrüne, satte Farbe, der frische Geruch und der milde Geschmack sind das Resultat langjähriger Erfahrung und der Verarbeitung auf höchster Qualitätsstufe. Gerade das schnelle Verarbeiten von matcha 108 direkt nach der Ernte, garantiert den Erhalt wichtiger Inhaltsstoffe wie Aminosäuren und Polyphenolen, die unseren Tee auszeichnen. Sehr viel Wert legen wir darauf, dass wir ein sortenreines Produkt haben. Das heißt, es erfolgt kein Blending oder Mischen von verschiedenen Sorten. Unser Bio-Matcha besteht nur aus einer Teesorte!

Unsere Bauern die den Matcha pflegen

Neben den strengen internationalen Kontrollen, denen sich ein ökologischer Anbau unterziehen muss, wird unsere Plantage regelmäßig auch von einer ganzen Reihe externer Institute und Forschungslaboren geprüft.

Herstellung des Matcha Tee-Pulvers

Matcha besteht aus gemahlenen Blättern der grünen Teepflanze. Allerdings darf das leuchtend grüne Teepulver nicht mit gewöhnlichem Grünteepulver verglichen werden. Da er durch ein spezifisches Verfahren hergestellt und veredelt wird, enthält Matcha weitaus mehr Nährstoffe als normales Grünteepulver.

Vom Anbau bis zum feinen Pulver

Bei der Produktion von grünen Tee werden die Teeblätter in der Regel im Frühling, meist im März geerntet. Beim Anbau von Matcha-Tee lassen die Bauern jedoch die Blätter bis April oder auch Mai weiter wachsen. Mehr als vier Wochen vor der Ernte werden die Teeplantagen mit Stoffnetzen oder Bambusmatten abgedeckt. Dadurch werden bis zu 90 Prozent der Sonneneinstrahlung abgefangen. Die Teeblätter wachsen also über vier Wochen lang im Schatten weiter. Dabei entwickeln die Teeblätter aufgrund des reduzierten Sonnenlichts mehr Chlorophyll und Tee-Polyphenole. In dieser Phase entwickelt sich auch der feine, frische und leicht bittere Geschmack.

Erst zwischen Ende April bis Mitte Mai werden die Teeblätter gepflückt. Um die kräftige Farbe und die wichtigen Nährstoffe zu erhalten, werden die Teeblätter schonend gedämpft, getrocknet und vom Blattgerippe (Stiele und Blattadern) getrennt. Für unser matcha 108 wird nur feines Blattgewebe verwendet, welches anschließend in Stein- oder Granitmühlen möglichst, langsam und behutsam gemahlen wird. Jeder Produktionsschritt wird mit höchster Sorgfalt und Achtsamkeit ausgeführt. So genießt Du hochreinen Matcha mit all seinen wertvollen Inhaltsstoffen.

Matcha 108 Pulver im Vergleich zu Grüntee-Pulver

Bio Matcha, ökologische & Soziale Bedeutung

Tee ist nach Wasser das am häufigsten konsumierte Getränk der Welt und auch in Deutschland wächst die Nachfrage nach Tee weiterhin an. Welche Bedeutung Bio-Matcha auf dem deutschen Tee-Markt einnimmt, erfährst Du hier.

Entwicklung von Bio-Tee

Nach einer Studie von Statista (2013) wurden im Jahr 2013 etwa 55.286 Tonnen Tee nach Deutschland importiert. Im Vergleich dazu lag der Import im Jahr 2012 bei rund 43.403 Tonnen. Der Absatz von Tee mit dem Fairtrade-Siegel lag im Jahr 2005 bei 155 Tonnen und stieg bis zum Jahr 2013 auf 200 Tonnen an. Der Anteil von Bio-Tee mit Fairtrade-Siegel ist damit von 38 Prozent (1999) auf 82 Prozent (2013) gestiegen.

Matcha 108 - Ökologische & Soziale Bedeutung

Bio- mehr als nur ein Siegel

Seit kurzer Zeit ist Bio-Matcha auch in Deutschland zum Trendgetränk geworden. Aufgrund des aufwendigen Herstellungsverfahrens ist Bio-Matcha um das 10-fache teurer als herkömmlicher grüner Tee. Im Vergleich zur Herstellung von grünem Tee, sind für den Anbau von Bio-Matcha wesentlich mehr Investitionen erforderlich. Jedoch bringt die Produktion von hochwertigem Bio-Matcha Tee nicht nur hohe Umsätze zurück, auch die ökologische und soziale Bedeutung wird immer wichtiger. Vom ökologischen Anbau profitiert nicht nur die Gesundheit von Matcha-Liebhabern, auch zur biologischen Vielfalt und zu einem harmonischen Ökosystem trägt der ökologische Anbau von Matcha-Tee bei. Darüber hinaus bewirkt der zunehmende Konsum von Bio-Matcha eine Verbesserung der finanziellen Lage der Teebauern und ihren Familien. Damit wird die Entwicklung im ländlichen China weiter gefördert.

Matcha für deine Gesundheit

Ruhe finden und gleichzeitig Stärke für den Alltag bekommen, dafür wird die Matcha Wirkung am meisten geschätzt. Besonders die Kombination aus belebender wie auch entspannender Wirkung, macht Matcha-Tee einzigartig. Bereits vor 800 Jahren war den Mönchen der Song Dynastie in Asien bekannt, dass Matcha beim Meditieren für einen klaren Geist sorgt. Das Wissen über die Wirkung von unserem Matcha-Pulver von ONE HUNDRED AID möchten wir heute an Dich weitergeben.

Für ein gesundes & aktives Leben

In den einzelnen Kapiteln werden wir genauer auf die wichtigen Inhaltstoffe im Matcha-Tee von ONE HUNDRED AID eingehen. Uns ist es dabei wichtig, dass Du deine Gesundheit ganzheitlich betrachtest, denn es spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Allen voran hat die genetische Veranlagung einen großen Einfluss auf die Gesundheit. Dazu kommt die persönliche Lebensweise: Wie ernähre ich mich? Bewege ich mich ausreichend und schlafe ich genug? Auch Umweltgifte sowie Nikotin und Alkohol beeinträchtigen unseren Gesundheitszustand. Neben dem körperlichen Wohlbefinden, sollte auch die psychische und geistige Gesundheit nicht vernachlässigt werden. Soziale Kontakte, lebenslanges Lernen und eine positive Lebenseinstellung runden einen gesunden Lebensstil ab. Die Summe dieser wichtigen Faktoren tragen zur individuellen Gesundheit bei. Unser matcha ONE HUNDRED AID unterstützt Dich mit seiner positiven Wirkung, ein gesundes Leben zu führen und auch beizubehalten.

Im Blog von Christian Wenzel über Matcha 108 Green Tea Powder Test/Erfahrung findest du mehr über vegane Ernährung, Trainingspläne und einen neuen Mindset.

Matcha & Tradionelle Chinesische Medizin

Heutzutage ist es nicht immer einfach ein ausgeglichenes Leben zu führen. Zuviel Arbeit, Stress, Hektik oder Zeitdruck bringen viele Menschen aus dem eigenen Gleichgewicht. Nach den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kann Matcha Tee jedoch einen wichtigen Beitrag leisten, ein gesundes Leben zu führen. Welche Wirkung Matcha genau besitzt und was TCM eigentlich bedeutet, das erklären wir hier. 

TCM - Was ist das?

Nach chinesischer Lebensanschauung ist Gesundheit, ein Zustand der vollständigen Harmonie zwischen den Organen und der Lebensenergie. Krankheiten wiederum weisen auf ein Ungleichgewicht im gesamten Organismus hin. Deshalb ist die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) eine asiatische Heilmethode, deren Diagnose und Behandlung auf der Ganzheitlichkeit des Menschen beruhen. Um Krankheiten zu erkennen, richtet sich der Blick auf den ganzen Körper und seine Funktionsweisen. Dabei stehen auch äußere Einflüsse, wie Klima, soziales Umfeld und Beruf sowie innere Einflüsse, wie Gefühle und Gedanken, im Mittelpunkt der Diagnose. Der Schwerpunkt der TCM liegt in erster Linie jedoch nicht auf der Behandlung von Krankheiten. Vielmehr geht es darum, so zu leben, dass Krankheiten gar nicht erst entstehen. Die gesamte Lebensweise ist wichtig. Dabei spielt die Ernährung eine wesentliche Rolle. 

Chinesische Statuen

Eine der wichtigsten Grundlagen in der TCM ist das Harmonie-Prinzip der beiden polaren Kräfte von Yin und Yang. Jeder Mensch trägt diese Kräfte in sich und damit der Körper wie auch der Geist gesund bleiben, ist ein ausgewogenes Verhältnis von Yin und Yang wichtig.

  • Yin: Dunkelheit, Nacht, Mond und Ruhe.
  • Yang: Licht, Tag, Sonne und Aktivität. Ruhe und Aktivität beispielsweise, sollten im harmonischen Verhältnis zueinander stehen. Leider kommt bei vielen Menschen heutzutage ein Ungleichgewicht vor. Falsche Ernährung durch zu fettes und zu kaltes Essen, wenig Schlaf über einen längeren Zeitraum sowie körperliche und geistige Überbelastung – auf Dauer kann dies zu schweren Krankheiten führen. Vor allem beim Essen ist es wichtig auf Ausgeglichenheit zu achten.

Matcha und andere heilsame Gewürze

Essen nach TCM

Essen kann krank, aber auch gesund machen. Zuviel Fett, Zucker oder Alkohol bringen den Körper aus der inneren Balance und sind häufig die Ursache unterschiedlicher Krankheitssymptome. Um auf schonende und natürliche Weise wieder die innere Balance herzustellen, kann nach TCM auch in der Ernährung das Harmonie-Prinzip angewandt werden. So werden Lebensmittel auch nach Yin und Yang unterteilt. Dabei steht Yin für kühlende und Yang für wärmende Nahrungsmittel. Jedoch ist damit nicht die Temperatur der Speisen gemeint, sondern die energetische Wirkung, die sie im Körper auslösen:

  • Heiße Lebensmittel: getrockneter Ingwer und scharfe Gewürze, mobilisieren die Abwehrkräfte des Körpers. Besonders empfehlenswert im Winter.
  • Wärmende Lebensmittel: Zimt, frischer Ingwer, Wacholderbeeren, Nelken, Pfeffer fördern die Wärme im Körper und passen besonders gut in den Herbst.
  • Neutrale Lebensmittel: Getreide wie Mais und Roggen, Hülsenfrüchte, Nüsse und Milch wirken weder heiß noch kalt und können das ganze Jahr über gegessen werden.
  • Kühlende Lebensmittel: Pfefferminze, Gurke, Matcha Tee sowie bitter schmeckende Gewürze unterstützen eine Abkühlung und sind besonders empfehlenswert im Frühling.
  • Kalte Lebensmittel: Schwarzer Tee, Mineralwasser, Tomaten, Bananen, Zitrusfrüchte können innere Hitze im Körper senken und werden bevorzugt im Sommer gegessen.

Gewürze

Bei jeder Mahlzeit sollten neutrale Nahrungsmittel die Basis bilden. Ob mehr kühlende oder mehr wärmende Lebensmittel den Teller ergänzen, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Je nachdem ob ein Mangel oder ein Überschuss der beiden Kräfte Yin und Yang besteht, wird mit der jeweils entgegengesetzten Kraft ein Ausgleich erreicht. Beispielsweise neigen sehr aktive Menschen zu einer erhöhten inneren Hitze. Dieser Yang-Überschuss kann mit Hilfe kühlender oder kalter Lebensmittel ausgeglichen werden.

Aber auch die Geschmacksrichtungen haben laut TCM einen Effekt auf den Körper. Saures Essen besitzt eine zusammenziehende Wirkung. Zitronen sind daher nicht zu empfehlen, wenn man zu Blockaden wie zum Beispiel Verstopfung neigt. Da ist es besser zu bitteren Lebensmitteln zu greifen, denn diese wirken abführend. Scharfes Essen treibt einem nicht nur die Tränen in die Augen, sondern besitzt auch eine öffnende Wirkung. So wird besonders Schleim aus dem Atemwegen befördert. Bei salzigem Essen spielt die auflösende Wirkung eine wesentliche Rolle. Salz wirkt entwässernd und aufweichend im Körper. Wie die Geschmacksrichtung süß wirkt, lässt sich am Bestem am Beispiel von Matcha Tee erklären.

Matcha Anbaugebiet und fertiger Tee in einer Schale

Wie wirkt Bio-Matcha-Tee nach TCM?

Die Blätter des Teestrauchs für Matcha Tee gelten in der TCM als wichtiges Heilkraut. Matcha Tee wird besonders als kühlendes Nahrungsmittel geschätzt und eingesetzt. Menschen die gedanklich sowie körperlich sehr aktiv sind und viel Stress von innen wie auch von außen aufnehmen, tragen viel innere Hitze in sich. Aufgrund der kühlenden Eigenschaft kann Matcha Tee die innere Hitze im Körper senken. Dies hängt auch mit dem süßlichen Geschmack des Tees zusammen. Denn nach der TCM zieht ein süßer Geschmack Flüssigkeit an und stellt sie dem Körper zur Verfügung. Diese Flüssigkeit bzw. dieses Wasser hilft das innere „Feuer“ zu löschen. Dazu wirkt ein süßer Geschmack ausgleichend und harmonisierend. Der Geist wird klar, Denkleistung und Konzentrationsfähigkeit werden gestärkt. Gifte wie Alkohol und Nikotin überfordern insbesondere die Leber und können sie in ihrer Funktion beeinträchtigen. Matcha Tee ist daher für Behandlungen in der TCM wichtig.

Den richtigen Ausgleich für sich zu finden und auch in Einklang mit sich selbst sein, das ist die Basis für eine gute und lange Gesundheit. Die TCM bietet Hilfe, auf schonende Art und Weise den Körper wie auch die Gedanken wieder in den eigenen Harmonie-Fluss zu bringen. Wertvolle Lebensmittel, wie Matcha Tee, stärken die eigene Balance und helfen den Körper sich selbst zu heilen.

Mehr Informationen zu den Inhaltsstoffen und der Wirkung von matcha108 geben wir Dir hier.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Massageinstitut von Sebastian Stoldt in Hamburg entstanden. Sebastian Stoldt ist Doktor der TCM und absolvierte sein Doktoratsstudium an der Tianjin University of Traditional Chinese Medicine. In seiner eigenen Massagepraxis bietet er ein breites Angebot an medizinischen Therapien. Von der klassischen Massage über Akupunktur und Shiatsu bis hin zu speziellen Schmerztherapien, können Patienten sich nach ihren Bedürfnissen behandeln lassen. Sein Team besteht aus erfahrenen Heilpraktikern, Masseuren und Physiotherapeuten, die aus unterschiedlichen Ländern stammen und dadurch ein umfassendes Wissen an Behandlungsmethoden bieten.

Buchempfehlungen:
TCM für Einsteiger – Das Praxisbuch zur Selbstbehandlung von Dr. med. Cornelia Böttcher, 2013 BLV Buchverlag

Patientenratgeber Traditionelle Chinesische Medizin von Andreas A. Noll, 2013 Müller & Steinicke München

Matcha für Schönheit & Wohlbefinden

Das makellose Jadegrün von Matcha 108 birgt ein weiteres Geheimnis: „Schönheit und ewige Jugend“. Zahlreiche Stars greifen bereits auf die asiatische Beauty-Wunderwaffe zurück. Kein Wunder, denn von der Matcha Wirkung profitiert auch die Haut.

SCHÖNE HAUT DANK MATCHA

In Asien wird Matcha nicht nur getrunken, sondern auch als wichtiger Inhaltsstoff in vielen Kosmetika, wie Cremes und Masken verwendet. Besonders beim Anrühren natürlicher Gesichtsmasken lässt sich Matcha-Pulver sehr einfach einarbeiten. Auch Dermatologen sowie Pharmakologen haben ganz neue und effiziente Behandlungsmöglichkeiten mit dem reichhaltigen Teepulver entdeckt und inzwischen boomt der Kosmetikmarkt. Zu Recht, denn aus wissenschaftlichen Forschungen ist die Matcha Wirkung bereits bekannt.*²

In Matcha steckt mehr drin, als nur Tee.


Kosmetische Wirkung von Matcha

*² Bibliografie
Am J Clin Dermatol. 2010;11(4):247-67. doi: 10.2165/11533220
BMC Medicine 2006, 4:28 doi:10.1186/1741-7015-4-28.
Curr Drug Targets Immune Endocr Metabol Disord. 2003 Sep;3(3):234-42.
J Drugs Dermatol. 2010 Jun;9(6 Suppl):S72-81; quiz s82-3.
J Investig Dermatol Symp Proc. 2009 Aug;14(1):56-9. doi: 10.1038/jidsymp.2009.14.

MATCHA TEE TEST

Unser matcha 108 legt eine weite Reise zurück bis er zu Dir nach Hause kommt. Denn der Ursprung unseres gesunden Grüntees liegt an der chinesischen Ostküste. Dort befindet sich eine der größten Teeplantagen des Landes. Grüner Tee wird dort noch nach traditionellen Verfahren angebaut. Wir von ONE HUNDRED AID legen Wert auf ein hochreines Originalprodukt und möchten Matcha-Liebhabern Klarheit und Transparenz über unser matcha 108 bieten. Dabei ist ein regelmäßiger Matcha Test wichtig, denn hohe Qualitätsstandards sind für uns selbstverständlich. Und darüber wollen wir Dich so ausführlich wie möglich informieren.

VOM ANBAU BIS ZUR VERPACKUNG: SICHER IST SICHER

Mit Standards und Zertifikaten für einen Matcha Test nehmen wir es besonders genau, weil uns Versprechungen allein nicht genügen. Unser Lieferant baut bereits seit 2004 ökologisch an, ist EU-ÖKO-zertifiziert und unterliegt den strengen Kontrollen für Grünen Tee. Außerdem führen wir regelmäßig mit unabhängigen Laboren in Deutschland den Nachweis auf Rückstände durch. Dieser Matcha Test geht über die gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen bei Tests für grünen Tee hinaus und garantieren den Ausschluss von 500 Pestiziden sowie Herbiziden.

SICHER GENIESSEN: MATCHA TEE TEST 

Auch unseren matcha 108 haben wir direkt aus der Verpackung gründlichen Matcha Tests unterzogen. Besonders die hohe Qualität und Verträglichkeit unseres Matcha Pulvers wurden von unabhängigen Laboren in Deutschland getestet und zertifiziert. Zusätzlich lassen wir uns die lebensmittelhygienische Unbedenklichkeit unserer Produkte durch mikrobiologische Matcha Tests bestätigen. Für unsere Matcha Tee Tests arbeiten wir mit der Gesellschaft für Bioanalytik in Hamburg, der DLG sowie dem TÜV in Shanghai zusammen. So haben wir nicht nur ein reines Gewissen, sondern auch hochreines Matcha-Pulver mit Zertifikat. Auch auf das Äußere legen wir Wert, deshalb ist unsere Matcha Verpackung ebenfalls auf Lebensmittelverträglichkeit und Unbedenklichkeit getestet und bestätigt.

matcha 108 ist nicht nur auf Qualität, sondern auch auf Herz und Nieren geprüft! Damit Du Dir ein besseres Bild machen kannst, findest Du im Nachfolgenden die Resultate unserer Matcha Tests: aktuelle Untersuchungsergebnisse und Zertifikate. Frag gerne bei uns nach . Wir freuen uns mit Dir in Kontakt zu kommen.
 

ZERTIFIKATE VON MATCHA 108