Matcha Orangendressing

MATCHA DRESSING MIT ORANGE

Erst das Dressing gibt frischen Salaten, die würzige Krönung. Für knackige Rohkostsalate mit Möhren, Rotkohl oder Fenchel empfehlen wir mal mit Matcha Tee zu experimentieren. Der Geschmack des Grüntees kommt in fruchtigen Dressings oder auch anderen Saucen für frisches Gemüse besonders lecker zur Geltung. Wir haben Matcha mit frischen Orangensaft kombiniert. Das Ergebnis ist ein würzig-süßes Dressing passend zu leckeren Gemüserollen.

REZEPT MATCHA DRESSING MIT ORANGE – ZUTATEN

1 TL matcha 108 (entspricht 1 Dosierlöffel)
1 EL Kürbiskernöl oder Salatöl
2 TL Agavendicksaft oder Honig
Saft einer halben Orange
Salz und Pfeffer
80 ml warmes Wasser

ZUBEREITUNG:

  1. Matcha Pulver mit dem Wasser vermischen. Öl und Agavendicksaft oder Honig hinzugeben.
  2. Saft der Orange hinzugeben und alles gut miteinander mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist das leckere Matcha Dressing!

Matcha Orangen-Dressing

 

GRÜN & GESUND: DRESSING REZEPT MIT MATCHA

Frisches Gemüse muss nicht immer gleich schmecken. Auch bei einer gesunden Ernährung tut Abwechslung gut, warum dann nicht mal Matcha Tee mit frischem Salat kombinieren? Das gibt dem Gemüse eine würzige Note und unterstützt eure Gesundheit auf mehreren Ebenen. Denn Matcha enthält besonders viele Antioxidantien, dazu kommen noch Nährstoffe, wie Kalzium, Magnesium und Eisen hinzu. Welche Wirkung Matcha Tee im Ganzen besitzt, lest ihr hier. So macht Matcha euern Salat besonders lecker und gesund.

Aber ob frischer Rohkost oder knackiger Blattsalat, wichtig ist es auch immer ein gesundes Öl zu integrieren. Da einige Vitamine im Gemüse fettlöslich sind und erst durch die Kombination von Ölen im Körper am besten verarbeitet werden. Für dieses Matcha Dressing Rezept mit Orange empfehlen wir ein eher geschmacksneutrales Öl zu verwenden, wie Kürbiskern- oder Sonnenblumenöl. Damit steht dem grünen Geschmack nichts mehr im Weg und wir von ONE HUNDRED AID wünschen euch viel Gesundheit!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen