Kostenlose Lieferung ab €29.00 | Kauf auf Rechnung, Überweisung, Kreditkarte PayPal und weitere!

Matcha Gugelhupf

MATCHA GUGELHUPF - SÜSSE VERSUCHUNG

„Hätt´ich Dich heut erwartet, hätt´ich Kuchen da...!“ Wer seine Gäste mal mit etwas ganz Besonderem überraschen möchte, sollte unbedingt dieses tolle Kuchen-Rezept ausprobieren. Denn statt einem klassischem Marmor-Kuchen, kommt dieser kleine Gugelhupf im frischem grünen Gewand daher. Der Clou: Unter einen Teil des Teiges werden zwei Teelöffel Matcha Pulver gemischt, der dann mit dem restlichen Teig vermischt wird. Heraus kommt eine süße Kuchen-Variation, die euren Gästen mit Sicherheit schmecken wird! Ausgedacht hat sich den Matcha-Gugelhupf die liebe Ina, die uns hier alle Einzelheiten ihres Rezepts verrät.

REZEPT FÜR MATCHA-GUGELHUPF - ZUTATEN

200 g Mehl
100 g weiche Butter (alternativ Margarine)
100 g Saure Sahne
50 ml Milch deiner Wahl
2 Eier
120 g Zucker (alternativ nur 50 g Zucker+ 25 g Stevia)
2 TL matcha 108 (entspricht 4 Dosierlöffel)
1 Pck. Backpulver
ca. ½ TL Vanillepaste
Für die Deko: 80 g Schoki (weiß) + 1 Handvoll gehackte Pistazien

ZUBEREITUNG:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Milch, Eier und Butter gut miteinander vermischen. Dann Mehl, Zucker, das Backpulver und die Vanillepaste hinzugeben und solange mixen, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
  3. Eine ca. 16 cm Kuchenform gut einfetten und etwa 2/3 des Kuchenteiges in die Form geben. Den Rest des Teiges mit dem Matcha Pulver vermischen und über den hellen Teig geben.
  4. Die Teigschichten mit einer Gabel spriralförmig miteinander vermischen und den Kuchen anschließend für etwa 40 Minuten bei 180 Grad backen.
  5. Hinterher stürzen und vollständig auskühlen lassen.Wer mag, verziert den Matcha-Gugelhupf noch mit geschmolzener Schokolade und gehackten Nüssen.

Matcha Gugelhupf, die süsse Verführung

 

MATCHA-GUGELHUPF ZUM NACHMACHEN

Matcha ist ein echter Tausendsassa und besticht durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in der Küche. Als Backzutat macht er dabei eine besonders gute Figur, wie Ina vom Blog whatinaloves.com mit ihrem Gugelhupf beweist. Anstelle von Kakao, mischt sie einfach Matcha Pulver unter ihren Teig und kreiert so ein echtes optisches Kuchen-Highlight!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen