Kostenlose Lieferung ab €29.00 | Kauf auf Rechnung, Überweisung, Kreditkarte PayPal und weitere!

Matcha-Cookie Bananen Eis

MATCHA-COOKIE-BANANEN-EIS

Cremig trifft auf knusprig. In diesem Rezept haben wir mal unsere Matcha Weihnachtskekse mit leckerem Eis kombiniert. Dabei sind gefrorene Bananen die ideale Basis für selbstgemachte Eis-Rezepte. Die gelben Früchte sorgen für die cremige Konsistenz und bringen viel natürliche Süße mit. Löffel für Löffel ein Genuss! Wie ihr Eis selber machen könnt und dass Matcha nicht gleich Matcha ist, erklären wir euch hier.

REZEPT MATCHA-COOKIE-BANANEN-EIS – ZUTATEN

2 bis 3 reife Bananen
Matcha Kekse

ZUBEREITUNG:

  1. Reife Bananen schälen und längs halbieren. Auf einem Teller verteilen und am besten über Nacht ins Tiefkühlfach legen.
  2. In einem Mixer die gefrorenen Bananen und die Matcha Cookies geben. Eventuell ein paar Kekse zu Dekoration beiseitelegen. Solange mixen bis eine cremige Masse entsteht. Aus dem Eis Kugeln ausstechen und direkt servieren. Fertig sind das selbst gemachte Eis mit Matcha Keksen und Bananen!

Matcha Cookie Bananen Eis

FÜR SELBST GEMACHTES EIS & MEHR

So einfach und schnell ist ein Dessert mit Matcha gezaubert. Das selbst gemachte Eis ist jedoch nicht nur was für Matcha-Liebhaber. Das Grüntee-Pulver sorgt für eine zarte grüne Farbe sowie für ein feines Aroma, dass den Gaumen schmeichelt. Um diesen Geschmack zu erhalten, ist es grundsätzlich wichtig bei der Zubereitung von Matcha-Rezepten jeder Art auf hochwertiges Matcha-Pulver zurück zu greifen. Im Handel tauchen öfters die Bezeichnungen Koch- oder Back-Matcha auf, die lediglich für die Zubereitung oder zum Färben von Speisen verwendet werden sollen. Leider besitzen diese Produkte öfters eine minderwertige Qualität, da das Matcha Pulver zur Weiterverarbeitung eingesetzt wird und nicht für den direkten Konsum. Aber ob nun für einen traditionellen Aufguss oder für ein selbst gemachtes Eis, wir von ONE HUNDRED AID empfehlen in jedem Fall hochwertiges Matcha Pulver in Bio-Qualität zu verwenden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen