Kostenlose Lieferung ab €29.00 | Kauf auf Rechnung, Überweisung, Kreditkarte PayPal und weitere!

Matcha Bananen-Eis

MATCHA BANANENEIS

Lust auf selbstgemachtes Eis, aber keine Zeit für eine aufwendige Zubereitung? Dann haben wir hier ein schnelles Eis Rezept für euch mit unserem leckeren matcha 108. Das Beste ist, ihr braucht nur zwei Zutaten: Matcha Pulver und Bananen. Keine Eismaschine oder langes rühren notwendig. Ein tolles Rezept, welches auch für Veganer und bei Laktoseintoleranz geeignet ist.

REZEPT FÜR SCHNELLES MATCHA-BANANEN-EIS – ZUTATEN

2 reife Bananen
1 TL matcha 108 (entspricht 2 Dosierlöffel)

ZUBEREITUNG:

  1. Bananen in grobe Stücke schneiden und in einem verschließbaren Behälter über Nacht ins Gefrierfach legen.
  2. Matcha und gefrorene Bananen in einem Mixer oder mit einem Pürierstab cremig mixen. In Gläsern oder geeigneten Schalen servieren. Fertig ist das schnelle Eis mit Matcha und Bananen!

Matcha Bananeneis

ZWEI ZUTATEN FÜR EIN SCHNELLES EIS REZEPT

Vegan, laktosefrei und ganz ohne Zucker, Eis auf Basis von gefrorenen Bananen wird auch als Nana Ice oder „Nicecream“ bezeichnet, da es weniger Kalorien hat und gesünder ist, als schweres Sahneeis. Damit landet das Dessert auch nicht auf den Hüften und verwöhnt euch dennoch auf cremig süße Weise. Und das durch Bananen. Keine Eismaschine, sondern nur einen Tiefkühler und einen Mixer eurer Wahl sind nötig. Am besten die Bananen über Nacht einfrieren, so bekommt ihr die richtige Konsistenz für das schnelle Eis Rezept. Die Angaben reichen für eine ordentliche Portion. Dazu noch frisch geschnittenes Obst, rohe Kakaonibs oder Kokosraspeln drüber geben und ohne schlechtes Gewissen genießen.

Das schnelle Eis Rezept haben wir übrigens der lieben Magdalena vom Fashion- und Lifestyle Blog Hoard of Trends zu verdanken. Die hübsche Berlinerin hat dieses schnelle Eis Rezept mit unserem Matcha Grüntee entwickelt. Wenn ihr euch für Beauty-, Fashion und Lifestylethemen, wie zum Beispiel Fitness oder Ernährung interessiert, dann solltet ihr unbedingt mal auf Magdalenas Blog vorbeischauen. Dort findet Ihr unter anderem auch ein tolles Rezept für Matcha Latte!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen